Die Taube - Schwarzlichttheater

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Taube

Stücke

Nach Ereignissen, die „in der grauen Vorzeit seiner Kindheits- und Jugendjahre lagen", hatte Jonathan Noel in seinem Zimmer mit Etagenklo „auf einen Zustand von monotoner Ruhe und Ereignislosigkeit gehofft, der das Einzige war, wonach er sich sehnte."
„Als ihm die Sache mit der Taube widerfuhr, die seine Existenz von einem Tag auf den anderen aus den Angeln hob, war Jonathan Noel schon über fünfzig Jahre alt, blickte auf eine wohl zwanzigjährige Zeitspanne vollkommener Ereignislosigkeit zurück und hätte niemals mehr damit gerechnet, dass ihm überhaupt noch irgendetwas anderes Wesentliches würde widerfahren können als dereinst der Tod."
Die Erzählung Patrick Süskinds über den merkwürdigen, ja kauzigen Wachmann Jonathan Noel ist im Diogenes Verlag 1990 erschienen.
Wir haben sie in die Schwarzlicht-Theater-Sprache übersetzt.



ES SPIELEN:
Helga Denz
Julia Di Leo
Barbara Muer
Gerti Rüesch-Ohl
Giulia Salamone
Jochen Schulz
Rosi Schulz
Murat Silahli

KLANGLICHE GESTALTUNG UND TECHNIK:
Jürgen Bruder mit Karin Schlag

BÜHNENBEARBEITUNG UND INSZENIERUNG:

Brigitte Gültig

AUFFÜHRUNGEN:
Mittwoch 7.4.2010
Donnerstag 8.4.2010
Freitag 9.4.2010
Samstag 10.4.2010

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü